Kategorien
...erzählt

Geschichten meines Großvaters: Probleme

Sehr lange arbeitete ich in einem Forschungsprojekt an der Lösung eines mathematischen Problems. Viele hatten sich daran versucht und waren gescheitert. Es war nur ein winziger Bestandteil einer komplexen Berechnung, aber von großer Wichtigkeit. Monate grübelte ich über diese Gleichung kam aber keinen Schritt weiter. Eines Tages berichtete ich Großvater davon und er sagte nur einen Satz: „Such Dir eine andere Arbeit.“
Ich verstand nicht und führte meinen Kampf mit der Gleichung fort.

Quelle: https://www.flickr.com/

Ich scheiterte. Mein Vertrag wurde nicht verlängert, doch ich fand eine andere interessante Tätigkeit, der ich mich intensiv widmete.
Es vergingen Monate voll mit neuer und spannender Arbeit. Irgendwann ergab es sich aber, dass ich kaum zu tun hatte. Also kramte ich, weniger aus Forscherdrang, denn aus Langeweile, meine Unterlagen zur Lösung der Gleichung hervor.
Was dann geschah, war ein Wunder: Ich erkannte augenblicklich, was ich jahrelang übersehen hatte. Ich setze mich mit Herzklopfen an den Schreibtisch und als ich am nächsten Morgen müde wieder aufstand, hatte ich die Gleichung gelöst.
Als ich Großvater davon berichtet und ihn fragte, wie er seine Bemerkung damals gemeint habe, antwortete er: „Wenn Du Dich intensiv mit einem Problem beschäftigt hast, wirst Du blind. Die Lösung liegt vor Dir, aber Du siehst sie nicht.“ Er machte eine lange Pause: „Du musst Dich erst vom Problem lösen, damit Du das Problem lösen kannst.“

Kategorien
...erzählt

Geschichten meines Großvaters: Macht

Neulich kam ich aufgeregt zu Großvater. Der gewählte Präsident unseres Landes sei ein impotenter Großkotz, schimpfte ich und mache Politik ohne Sinn und Verstand. Viele Menschen verzweifelten an diesem Präsidenten und fragte sich, warum ausgerechnet er gewählt worden ist. Es war beschämend für unser Land und ein Drama für die Welt.

Großvater stimmte zu, blieb aber gelassen:

„Weißt Du, genau für diesen Fall ist die Gewaltenteilung erfunden worden. Man kann nicht verhindern, dass so eine Person Präsident wird, aber durch die Gewaltenteilung bekommt dieser Mann nicht zu viel Macht. Er kann Schaden anrichten, aber niemals so viel wie ein Diktator. Gewaltenteilung ist vermutlich die klügste Erfindung des Menschen überhaupt.“

Kategorien
...erzählt

Geschichten meines Großvaters: Macht II

Wieder kam ich schimpfend zu Großvater, weil ich entsetzt darüber war, dass ein führender Politiker nicht zurücktrat, obwohl er gravierendes Fehlverhalten an den Tag gelegt hatte. „Es geht ihm nur um die Macht!“
„Ja“, sagte Großvater „das stimmt, deshalb wurde die Demokratie erfunden.“