Kategorien
...kocht

Spargellasagne

Wer preiswert, nachhaltig und einmal den Spargel anders als in klassischer Form essen möchte, der sollte mal dies ausprobieren!
Guten Appetit, Euer Peter K.

Mal was anderes mit der Deutschen liebstem Gemüse und ausgesprochen preiswert, wenn man es richtig anstellt. Auf dem Markt gibt es manchmal Händler die verkaufen Bruchspargel. Bei meinem Händler kostet das Kilo 3€, dazu zwei Lagen Schinken, drei Lagen Nudeln und eine leckere Bechamel Sauce aus den Spargelschalen. Zusammen kostet es ca. 10 – 12 € für 6 Personen.

Zutaten (für 6 Personen):
1 kg Bruchspargel geschält, (die Schalen aufbewahren)
4 – 6 Scheiben rohen oder gekochten Schinken
1/2 Packung Lasagnenudeln
1/2 l Milch
75gr. Butter
etwas Mehl, Salz, Zucker, Muskat, weißer Pfeffer
Parmesan

Zubereitung
Zuerst die Spargelschalen in Salzwasser ca. 15 Min auskochen. Das Spargelwasser durch ein Sieb geben und auffangen.
Inzwischen die Auflaufform vorbereiten.
Eine Lage Nudeln, eine Lage Schinken, eine Lage Nudeln, dann eine Lage rohen Spargel, darauf den Schinken und zum Abschluss wieder Nudeln.

Jetzt die Bechamel zubereiten, ich brauche ca. 1,5 Liter und mische dazu einen Liter Spargelwasser mit einem halben Liter Milch.
Die Butter im Topf zerlassen (Trick: warten bis sie etwas dunkler wird und etwas nussig riecht), erst dann das Mehl einrühren. Nun mit der Flüssigkeit nach und nach Ablöschen und immer wieder aufkochen. Zum Schluss mit den Gewürzen kräftig abschmecken und zwei – drei Minuten köcheln lassen.

Nun nur noch die Soße in die Auflaufform gießen, etwas Käse darüber reiben und ab in den 200° vorgeheizten Backofen. Nach 20 – 25 Minuten ist die Lasagne fertig.
Guten Appetit
Euer Peter K.

Tragen Sie sich in meinen Mail Verteiler ein und Sie werden informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint

Eine Antwort auf „Spargellasagne“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.